Ich bin der Burkhard und jetzt 60 Jahre alt.

Auch ich habe in zartem Kindesalter die Kippen meines Vaters aus dem meist vollen Aschenbecher stibitzt und Zigaretten daraus gebastelt.
Als Papier dienten Seiten aus dem Schulheft, gerollt und mit Uhu verklebt – lecker. Dann ab in die BĂĽsche und heimlich paffen.

Das Rauchen hat mich dann später ab dem Halbstarken-Alter nicht mehr losgelassen, es war ja IN, das übliche Imponiergehabe und Filmstars als Vorbilder.

Seit einiger Zeit ist das öffentliche Leben als Raucher doch stark eingeschränkt.

Besuche im Restaurant fallen immer öfter aus. Bei dem Mistwetter zum Rauchen vor die Tür? Rauchen in der Bahn? Die Strecken werden mit dem Auto bewältigt. Die Raucherpausen im Betrieb verlängern den Arbeitstag …um nur einige Beispiele aufzuzählen.

Am Arbeitsplatz sind mir in letzter Zeit in den Raucherpausen 2 Kollegen aufgefallen, die statt mit Zigarette mit so einem Dampfdings unter der Nase ihre Wolken machen. Was machen die da nur ?

Es riecht gar nicht nach Rauch…

Sieht nach interessanter Technik aus…

Auf Nachfrage hin, war nur Gutes über das Dampfen und das Dasein ohne Zigaretten zu erfahren und es gab gleich einen Tipp zu einem Dampfshop hier am Ort dazu. Also bin ich Freitag, 9.10.15 nach der Arbeit zu diesem Shop und habe mir ein schon recht großes Anfänger Set verpassen lassen. Die ersten ungewohnten Züge haben erst mal einen Hustenreiz hervorgebracht, was mich aber nicht abschrecken konnte. Den ganzen Abend habe ich dann an diesem Ding genuckelt und es hat von Anfang an doch irgendwie gut geschmeckt. Das könnte es werden ! (Liquid mit Tabakgeschmack und 8 mg Nikotin)

Am Tag darauf habe ich mir gleich noch ein zweites Set besorgt, um auch wirklich problemlos über den Arbeitstag zu kommen. 2 Zigaretten sind es an diesem Samstag dann doch noch geworden…
Am Sonntag darauf ist es nur noch bei einer Morgen-Zigarette geblieben, die Gewohnheit…
Ab dem folgenden Montag ist es bis heute bei NULL Zigaretten geblieben und bei einem weiteren Besuch im Dampf-Shop musste noch ein Dampfer mit groĂźem Vorratstank mit.

Ich hätte nie gedacht, dass ein Umstieg so problemlos sein kann, ohne jede Entzugserscheinung!

Inzwischen ist ein Regalfach zum Dampfer-Kabinett umgestaltet – es nimmt langsam Form und Gestalt an… und wir sich sicher weiter fĂĽllen. Nur eine Sache ärgert mich :

Wieso bin ich nicht frĂĽher auf das Dampfen gekommen?

20.10.15
Nach der ersten Dampf-Woche spüre ich noch immer kein Verlangen nach Glimmstengeln. Das hätte ich nicht für möglich gehalten! Ich denke mal , dass es gerade am Anfang wichtig ist, immer einen funktionsfähigen Dampfer zur Hand zu haben. Deshalb habe ich für den Alltag immer ein Backup dabei, um Rückfällen aus dem Weg zu gehen.

21.10.15
Ein weiterer Dampfer mit großem Tank ist heute eingetroffen. Das Gehäuse ist leicht und schwarz eloxiert, macht einen sehr sauberen Eindruck! Die Dampfversorgung sollte jetzt erstmal nicht abreißen, auch wenn der Abend mal länger wird…

24.10.15
Das Ganze macht nach jetzt 2 Wochen so viel Spaß, das ich heute meinen ersten Selbstwickelversuch gestartet habe. Anfang der Woche habe ich mir einen Tröpfler-Verdampfer besorgt, um mal verschiedene Liquids ausprobieren, ohne immer einen ganzen Tank damit voll kippen zu müssen. Heute habe ich einen schönen Edelstahl Akkuträger dazu in Stick-Form bekommen. Das super verarbeitete Edelstahl-Teil hat nur 29,95€ gekostet. Dazu ein Wickelwerkzeug und Kanthaldraht 0,4mm für wenig Geld.

Mit Hilfe des im Dampfer-Board verlinktem Wickelrechners habe ich mir 2 Coils mit je 2Ohm gewickelt. Je 15Wdg auf 3,5mm-Dorn. Diese beiden Coils habe ich in den Verdampfer geschraubt und der Akkuträger hat tatsächlich 1 Ohm angezeigt. Jetzt noch die Watte hineingepfriemelt, soll aus Japan sein, habe den Namen vergessen. Liquid drauf… und es dampft und schmeckt, bei 20Watt Heizleistung. Es dauert ein wenig, aber dann kommt richtig runder Geschmack.

Der erste Selbstwickelversuch nach 2 Wochen dampfen ist damit gelungen.
28.10.15
Heute ist noch mal ein weiterer Akkuträger aus Edelstahl zu mir gestoßen. Das Dampfer-Kabinett sah noch so kahl aus und die vielen verschiedenen Aromen locken. Ich möchte mal wissen, was so ein Edelstahl Teil Made in Germany kosten würde. Für rund 30.-€ kann man wohl nix falsch machen

30.10.15
Unser Sohn (Anti-Raucher und heftiger Rauch-Kritiker) hat jetzt wohl auch endlich mitbekommen, um wieviel besser das Dampfen gegenĂĽber dem Qualmen ist. Heute Morgen kam er vorbei und drĂĽckt mir ein Banane-Schoko Liquid in die Hand. Ich fĂĽhle mich geadelt! Heute Abend werde ich mich mal ein bisschen in das Selbermischen einlesen. Ist vielleicht doch besser, eine Vorratshaltung einzuplanen. Das Dampfen lasse ich mir nicht mehr nehmen !

Was soll ich sagen?
Das Zeug schmeckt tatsächlich, wie das Banana-Boat letzten Sonntag in der Eisdiele… mit dem Rest Vanille in der Watte. Wieviel Kalorien hat wohl so’n Schoko-Liquid?

03.11.15
Bin jetzt in der 4.Woche und der Spaß ist ungebrochen. Woran das Dampfer-Board auch einen großen Anteil hat! Es gibt hier, gerade für Anfänger immer guten Rat und Unterstützung. Die erste Vorrats-Base ist bestellt, der Schlaf wird wieder ruhiger. Habe tatsächlich noch 3 Packungen Zigaretten beim Aufräumen gefunden und an die Kollegen weitergegeben… solange sie noch qualmen.
Das Interesse ist schon geweckt, ich kann ja nur positives berichten… ohne rot zu werden.

Alles IST gut:

  • Kein Verlangen nach Zigaretten mehr
  • Keine verstreute Asche mehr
  • Kein Gestank in der Wohnung und in den Klamotten mehr
  • Tapeten und Mobiliar vergilben nicht mehr
  • Der Computerbildschirm bleibt auch nach einer Woche immer noch lesbar
  • Keine Suche nach dem Feuerzeug mehr
  • Das Joggen macht noch mehr SpaĂź ohne Zigarette davor und danach.

Es wollen noch ganz viele Dampf-Aromen erkundet werden. Die technische Vielfalt der Dampfgeräte ist unüberschaubar und hochinteressant, und das bei wirklich moderaten Kosten. Der Nikotin-Anteil im Liquid wird sich sicherlich noch verringern lassen, vielleicht sogar auf NULL.

Ich bleibe dabei und habe richtig SpaĂź daran gewonnen!!! Geschmacks- und Geruchssinne werden so langsam wieder sensibilisiert. Das Rauchen ist endgĂĽltig vorbei! Ich habe keinerlei Verlangen mehr nach Zigaretten. Das Dampfen lasse ich mir nicht mehr nehmen!!! Auch nicht durch die wohl bald in Kraft tretende TDP2 Art. 20!

Es darf nicht alles zu Tode reguliert werden.

Ein „bisschen“ Selbstbestimmung über das eigene Dasein muss doch wohl noch möglich bleiben !

Burkhard H.